Der Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure (VWI) wurde 1932 mit Sitz in Berlin gegründet und ist der Berufsverband der deutschen Wirtschaftsingenieure im In- und Ausland. Dem VWI gehören ca. 3700 Mitglieder an, davon sind knapp die Hälfte Studierende des Wirtschaftsingenieurwesens.



Die Förderung der Studierenden des Wirtschaftsingenieurwesens erfolgt vorrangig durch Aktivitäten der zur Zeit 32 VWI-Hochschulgruppen. Die berufstätigen VWI-Mitglieder organisieren sich in Regionalgruppen und beteiligen sich an Arbeitskreisen, die dem überregionalen, fachlichen Erfahrungsaustausch und der Kontaktpflege dienen. Mitglieder der Arbeitskreise treffen sich etwa vierteljährlich zu Fachvorträgen, Seminaren oder Exkursionen in den Fachgebieten F&E-Management, Information und Organisation, Investitionsgüter-Marketing, Produktion und Logistik sowie Risikomanagement.

Die Leistungen des VWI:
Fachtagungen und Kongresse
Ermäßigte Teilnahme von VWI-Mitgliedern an Veranstaltungen
Die Zeitschrift "technologie & management"
Das "Berufsbild des Wirtschaftsingenieurs"
Der Tätigkeitsbericht dokumentiert die Aktivitäten des gesamten Verbandes


Weitere Infos zum VWI gibt es unter
www.vwi.org

Links zu den Hochschulgruppen
Die Hochschulgruppen

Satzung des VWI
Download PDF
 


   
   
Impressum Website by kreisform